Post von lootchest.de

Veröffentlicht am 30. Juli 2015 von Pascal Dupré

Na da hab ich aber nicht schlecht gestaunt als der Paketmann eine Lootchest dabei hatte. Aber was ist diese Lootchest eigentlich? Lohnt sich das? Lasst uns das am besten zusammen rausfinden.

Was ist lootchest.de?

Du würdest dich selbst als „Nerd“ oder „Geek“ bezeichnen? Dann bist du hier schon mal genau richtig. Lootchest.de richtet sich speziell an diese Gruppe Menschen. Jeden Monat erhältst du eine Box. In dieser befindet sich Loot im Wert über 40€. Was genau in dem Paket ist erfährst du erst nach dem Öffnen. Mit etwas Glück kannst du auch den Megaloot erhalten. Dieser ist jedoch sehr selten.

Was kostet Lootchest?

Das kommt ganz darauf an was du möchtest. Du kannst wählen zwischen:

1 Monatsbox für 24.95€ einmalig
3 Monatsabo für 22.95€ monatlich
6 Monatsabo für 19.95€ monatlich

Die erste Variante eignet sich am besten wenn du die Lootchest erst einmal testen möchtest. Das finde ich persönlich sehr gut denn so kann man erst mal gucken ob man den Stuff auch wirklich mag der da kommt.
Die beiden anderen Varianten sind für überzeugte Nerds die jeden Monat eine Chest looten möchten.
Die Abos lassen sich monatlich kündigen, also alles ganz easy! Natürlich kannst du die Lootchest auch verschenken.

Nach dem du dich entschieden hast kannst du noch deine Shirt Größe auswählen und optional „Lootchest PLUS“ wählen. Hier wird ein Aufpreis von 5€ fällig. Allerdings steigert sich der Wert deiner Kiste dann auf 60€. Klingt logisch oder? Zusammengefasst ist für jeden etwas dabei und für den Durchschnittsnerd sollten die Preise auch kein Problem sein.

Was erwartet dich?

In einem kleinen Paket kommt die Beute oder besser gesagt die Loot ( Ja DIE! Kommt von „Die Beutestücke“ ) daher. Was den Inhalt betrifft erwartet dich jeden Monat etwas anderes. Ich kann nun natürlich nur von meiner berichten und alles was nun folgt könnt ihr euch unten in der Bildstrecke anschauen.

So! Nun steht sie vor mir. Der Puls steigt. Ritsch, ratsch, offen!

Aufgeklappt erblicke ich eine Postkarte. `SO FLAUSCHIG` geht es mir als erstes durch den Kopf.Direkt darunter sind mehrere Sticker von Perry Rhodan. Ich kenne die Reihe, habe mich aber nie ausführlich damit beschäftigt. Die Qualität der Sticker ist sehr hochwertig und sie sehen wirklich gut aus. Da findet sich bestimmt ein Platz für.
Dann ein Heftchen in dem beschrieben steht was sich hier finden lässt. Schnell weg damit, ich möchte mich ja nicht Spoilern.
Nun sehe ich schon ein ganzes Stück mehr. AHHH! Ich stoße ein kurzen spitzen Schrei aus. Wie ein Fangirl. Für einen kurzen Moment verliere ich meine Männlichkeit. Die Faust geballt und gegen die Wand geschlagen. Ah ja da ist sie ja wieder… die Männlichkeit. Jackpot! Eine Funko Pop Vinyl
Figur. Hörer meines Podcasts „KleinesGespräch“ wissen wahrscheinlich dass ich gerade erst angefangen habe diese zu sammeln. Ich hatte das Glück und habe einen Jesse Pinkman ( Breaking Bad ) erwischt. Da ich gerade erst Walter White bekommen habe passt das wirklich gut und die Sammlung wächst.
Gerade wollte ich das nächste Stück heraus holen … da bekam ich einen Pfeil ins Knie … Ok, ein bisschen abgelutscht der Gag aber das nächste Teil ist ein weißes Shirt mit genau diesem Spruch drauf ( in Englisch ). Für mich ist das T-Shirt leider zu groß was natürlich recht schade ist aber ich habe schon einen dankbaren Abnehmer gefunden.
Na gut! Weiter geht’s! Drei kleine Dinge lächeln mich nun an aber der Reihe nach. Zuerst greife ich nach einem „Simpsons Duff Beer Dosenöffner“. Der ist von echt guter Qualität, sieht toll aus und wirkt recht stabil. Bekommt Opa zu Weihnachten.
Klein, rund und rot, so kommt der Atomic Fireball daher. Hmmm… Ich weiß was es ist bekomme das Teil aber auf Grund meiner Behinderung nicht in den Mund.
Deshalb versuche ich ihn die ganze Zeit Mama aufzudrängen und als wüsste sie was sie erwartet sagt sie immer „Nein! Danke!“. Na da findet sich schon noch jemand.
Das dritte kleinere Teil ist ein Stift. Ein Marvel Kugelschreiber. Super! Ich bin ein Riesen Marvel Fan. Doof! Ich kann keine Stifte nutzen. Deshalb ist es für mich halt ein bisschen blöd.Kommen wir nun zum letzten Beutestück. Ein Notizbuch. Ahh… Passend zum Stift. Auf dem Buch ist Superman, der wohl schlechteste Superheld den ich kenne. Davon abgesehen ist hier wieder die gewohnte Qualität vorhanden und ich bin begeistert!
Fertig! Das war tatsächlich ziemlich aufregend. Wahrscheinlich weil es das erste Mal war. Lootchest alle! Level up!

Fazit!

Nun weißt du ungefähr was dich erwartet aber natürlich ist in jeder Kiste etwas anderes und ich konnte dir nur einen kleinen Einblick geben. Jetzt musst du für dich selbst entscheiden ob du
A: das Geld für lootchest.de hast und auch ausgeben möchtest?
B: den Platz für eventuelle Sammelfiguren und den ganzen Stuff hast?Jeder kennt das – Oh! Muss ich haben! – und dann liegt es rum auch wenn das ganze natürlich sehr verlockend ist.
Aber was ist nun mein Fazit? Ganz ehrlich, ich bin ein klein wenig enttäuscht. Das liegt aber an meiner Situation da ich nicht alles nutzen kann. Passiert und wäre ich vollkommen gesund und hätte nicht mein Handicap wäre echt alles gut. Dann könnte ich mit meinem Marvel Stift in mein Superman Notizbuch schreiben während ich mein neues Shirt trage und am Fireball rum lutsche. Wenn man es so sieht klingt das doch ganz gut.
Hätte ich das Geld würde ich mich für das 6 Monatsabo entscheiden und vielleicht sogar die Plus Variante wählen. Hat ja schon irgendwie was von Weihnachten.
Sollte mich, warum auch immer, mal wieder eine Lootchest erreichen hätte ich nichts dagegen ein zu wenden!

Ich hoffe dieser kleine Artikel hat euch gefallen und war vielleicht auch etwas hilfreich.

Viele Grüße
Euer Pascal

zurück zur Übersicht