Patreon Transparency – das passiert mit Eurem Geld

Veröffentlicht am 12. Mai 2019 von admin

Lieber Leser, liebe Leserin,
folgende Zeilen liegen mir sehr am Herzen. Darum möchte Dich bitten Dir ein paar Minuten Zeit zu nehmen und diese Dir in Ruhe durchzulesen.

Seit geraumer Zeit bekomme ich von – mal mehr, mal weniger – Menschen Geld via Patreon. Diese Menschen schätzen meine „Arbeit“ im Internet, lesen meinen Blog, hören meine Podcasts oder finden mich einfach nur toll. Zum jetzigen Zeitpunkt sind dies etwa 92,69$ monatlich, umgerechnet etwa 82,50€. Doch was passiert eigentlich mit diesem Geld? Das möchte ich euch hier offenlegen.

Was Ihr momentan von mir für Euer Geld bekommt

Zum jetzigen Zeitpunkt blogge ich mindestens einmal im Monat. In erster Linie über mein Leben. Wie erging es mir im vergangen Monat? Was erfreute mich, was regte mich auf? Manchmal auch einfach Gedanken die raus wollen. Hin und wieder kommen extra Blog Artikel zu Game-Tests oder generell spezifischen Themen.

Eigentlich ist geplant, einmal im Monat zu podcasten. Aus gesundheitlichen Gründen schlaucht dies im Moment etwas. Geplant ist aber ab Ende Mai Anfang Juni wieder regelmäßig zu dritt Kommune42 aufzuzeichnen. Mir tut es leid, dass es da momentan nicht so läuft. Manchmal kommt halt alles zusammen. Natürlich könnt Ihr via Social Media mein Leben verfolgen. Ob Twitter oder Instagram, aktueller und näher geht nicht 😉
Über Twitter und Instagram kann man mich auch am besten erreichen, für Fragen oder einfach nur einen kleinen Plausch.

Wo eure 82,50€ hingehen

Was das angeht mache ich es kurz und knapp:
Koks, Nutten und Black Jack.

Danke fürs Lesen.
Euer Pascal

Natürlich nicht.

Von den 82,50€ wird der Großteil in Schmerzmittel investiert.
Genauer gesagt in CBD.

Was ist CBD?

Hierzu möchte ich Euch einmal den Wikipedia-Artikel und einen anderen Artikel verlinken den Google ausgespuckt hat. Wer möchte kann sich da ausführlich schlau machen:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Cannabidiol

https://www.cbd-vital.de/magazin/cbd-allgemein/was-ist-cbd

Wie wirkt CBD bei mir und warum nehme ich das und nichts medizinisches?

Wer sich jetzt eventuell etwas schlau gemacht hat weiß, dass CBD ein Cannabinoid ist welches im Gegensatz zu THC nicht high macht.
Ich nehme 2-3 mal am Tag 7-15 Tropfen. Kommt immer drauf an wie stark meine Schmerzen sind. Es nimmt mir nicht nur die Schmerzen sondern hilf auch bei Panikattacken, Traurigkeit oder schlechten Gedanken. Seit ich die Tropfen nehme merke ich, dass meine schlechten Gedanken deutlich weniger geworden sind und ich mich „glücklicher“ fühle. Panikattacken legen sich schnell, wenn ich dann direkt was nehme. Klar, es gibt auch schlechte Tage. Da hilft leider nichts wirklich gegen die Schmerzen, dann nehme ich zusätzlich Nurofen. Manchmal hilft aber auch das nicht, was leider nicht zu ändern ist.
CBD ist auch entzündungshemmend, was gut für meine Wunden ist. Ob es da wirklich was bringt, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht wirklich klar. Allerdings fällt auf, dass die große Wunde am Rücken sichtbar kleiner geworden ist. Könnte eventuell daran liegen.
Kurz noch mal zum Nurofen. Dies nehme ich nur im Notfall. Es greift die Schleimhäute an, macht somit auch gerne meine Speiseröhre kaputt.
Andere Schmerzmittel habe ich versucht. Entweder ich kann sie nicht einnehmen oder die Nebenwirkungen sind zu heftig.
Somit bin ich froh letztendlich doch CBD für mich entdeckt zu haben.

Wo beziehe ich meine CBD Tropfen?

Meine CBD-Tropfen kaufe ich bei WRONG? WRONG? sind Visionäre aus Berlin. Die Jungs sind mittlerweile gute Freunde. In sie habe ich Vertrauen und weiß das ich gute Qualität bekomme. Wir stehen regelmäßig in Kontakt und sie wissen um meine Situation. Somit bekomme ich einen kleinen Rabatt.
Für 10% CBD-Tropfen zahle ich 60€, für 30% CBD-Tropfen 135€.
Von den 30% brauche ich weniger Tropfen für gleiche Wirkung.
Diese bekam ich von meinem besten Freund Daniel gesponsert. Für mich selbst ist das im Moment nicht machbar. 10% brauche ich eine Flasche im Monat (eine notfalls Flasche ist immer da) 30% aller zwei bis drei Monate.

!WICHTIG! Das hier ist keine Werbung für Wrong? oder für CBD Tropfen. Ich möchte nur möglichst transparent mitteilen, wo das Geld hingeht. Mir ist bewusst das es andere Hersteller gibt. Teils auch günstigere, aber in anderer Qualität.

Was passiert mit den restlichen 22,50€?

Wenn möglich lege ich die beiseite um mir nach ein paar Monaten mal was Schönes gönnen zu können. Diesen Monat (Mai) soll es zum Beispiel die neue „Detektiv Conan“-Staffel sein. Davon bin ich ein großer Fan und freue mich schon sehr.
Dies ist der Teil an Geld der immer wo anders hingeht. Das kann auch mal ein Eis sein oder ein Kino-Besuch. Letztens lud ich Oma und Mama zum Essen ein. Somit tat ich nicht nur mir was Gutes. Auch mal Netflix, Spotify oder ein neues Buch. Hier ist es schwierig wirklich schwer zu sagen wohin. Immer etwas anderes.

Was würdest du mit Mehreinnahmen machen?

In erster Linie geht das Geld immer erst in mein Schmerzmittel. Was einfach am Wichtigsten ist. Je nach dem wie hoch der Betrag ist den ich bekomme, würde ich eventuell öfter zu den 30% Tropfen greifen. Einfach weil die dann länger halten.
Was sonst übrig bleibt, würde ich immer zur Seite legen. Für den Notfall braucht man immer mal was. Öfter mal Familie oder Freunde einladen, ohne dass es weh tut, mal was gönnen. Ist aber so natürlich schwer zu sagen. Mein Traum wäre, es irgendwann mal was zur Miete dazuzugeben.

Mir war es wirklich ein wichtiges Anliegen, Euch dies mal mitzuteilen.
Euer Geld ist wirklich gut angelegt. Dank euch geht es mir deutlich besser. Solche Sätze klingen immer komisch. Aber …
Ich bin jedem Einzelnen für jeden einzelnen Cent dankbar. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie glücklich Ihr mich damit macht.

Dankeschön. Danke. Merci!
Euer Pascal

Eine Antwort zu “Patreon Transparency – das passiert mit Eurem Geld”

  1. Kai Linse sagt:

    Mein Lieber Pascal, ich kann nur sagen, dass es mich verdammt glücklich macht, wenn du durch unser cbd schmerzfreie Momente oder gar Tage erlebst. Du bist eine sehr große inspiration & motivation für mich. Ich Hoffe die kommenden Tage im KK gehen schnell vobei. Ganz liebe Grüße aus Berlin….. dein Kai oder auch gogo_kai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zur Übersicht