Mein Test des Xbox Wireless Headsets

Veröffentlicht am 5. Mai 2021 von Pascal Dupré

Microsoft hat mir dankenswerterweise ein Xbox Wireless Headset zum Testen zur Verfügung gestellt, worüber ich mich sehr gefreut habe. Das Headset ist ganz neu auf dem Markt und gerne möchte ich Euch einen kurzen Einblick geben.

Auch dabei gilt wie immer: Ich schreibe hier meine ehrliche Meinung und habe von Microsoft keinerlei Vorgaben bekommen, wie oder was ich zu berichten habe. Eigentlich wollte ich über das Headset noch ein Video drehen, aber aufgrund meines momentanen Gesundheitszustands, ist mir das nicht möglich. Eventuell kann ich das noch nachreichen.

Verpackung

Die Verpackung ließ sich für mich, auch mit meinen Einschränkungen, sehr einfach handhaben und öffnen. Das ist ein echter erster Pluspunkt.

Erster Eindruck

Das Headset wirkt sehr hochwertig, leicht und gut verarbeitet. In meinem Test der XBOX Series X hatte ich kritisiert, dass die neue Konsole keine Bluetooth-Unterstützung hat und es nur wenige kompatible kabellose Headsets gab. Dieses Problem hat Microsoft nun mit dem Xbox Wireless Headset gut gelöst. Das Headset bietet eine sehr gute Qualität zu einem akzeptablen Preis.

Technische Daten

Kurz die wichtigsten technischen Daten: Das Xbox Wireless Headset unterstützt Bluetooth in Version 4.2, ein USB-C-Ladekabel wird mitgeliefert. Es unterstützt Raumklangtechnologien wie Windows Sonic, Dolby Atmos und DTS Headphone:X.

Weitere technische Details findest Du auf der Website von Microsoft:

Website zum Xbox Wireless Headset

Erste Schritte

Sehr gut gefallen hat mir die illustrierte Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Inbetriebnahme des Headsets. Damit sollten auch technisch unerfahrene Personen gut zurecht kommen. Großer Pluspunkt dafür.

Die Knöpfe zur Bedienung sind sehr unauffällig und minimalistisch. Es gibt im Wesentlichen zwei Knöpfe, einen zum Ein- und Ausschalten und einen um das Mikrofon stummschalten zu können. Beide Knöpfe sind recht klein, aber trotzdem kann ich sie mit meinen Einschränkungen gut bedienen. Die Tonsteuerung ist über Drehräder an den Ohrmuscheln realisiert. Das ist design-technisch sehr gut gelöst und auch ich komme mit dieser Steuerung sehr gut zurecht.

Klang

Beim ersten Aufsetzen kam mir der Klang des Headsets eher dumpf vor. Allerdings lässt sich der Klang sehr gut über eine vorinstallierte XBOX-App einstellen und an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Insgesamt hat mich der Sound mit den individuellen Anpassungen dann voll überzeugt. In der Preisklasse ist das wirklich sehr gut.

Das Mikrofon konnte ich noch nicht wirklich ausgiebig testen. Bei meinen ersten Tests gab es aber keine Probleme. Ich war immer gut zu verstehen und es gab keine Unterbrechungen oder Hintergrundgeräusche.

Akkulaufzeit

Bei einem Gaming-Headset ist natürlich auch der Akku und seine Laufzeit sehr wichtig. Laut Microsoft soll der enthaltene Lithium-Ionen-Akku bis zu 15 Stunden durchhalten. Von der bisherigen Nutzung kann ich sagen, dass die Laufzeit in meinem Fall deutlich länger ist als 15 Stunden.

Leider gibt es keine Möglichkeit den aktuellen Ladestand des Akkus anzuzeigen. Zumindest habe ich eine solche Funktion noch nicht entdeckt. Eine akustische Ausgabe des aktuellen Akku-Ladestands wäre sehr schön, ist aber vermutlich in der Preisklasse nicht machbar.

Ein echtes Highlight: Die Simultanfunktion

Das XBOX Wireless Headset bietet eine besondere Funktion, die mir sehr gut gefallen hat. Während man spielt, kann man simultan z.B. über ein per Bluetooth gekoppeltes Handy Musik hören oder über Discord mit seinen Freunden sprechen. Diese Funktion kannte ich so von anderen Headsets noch nicht und finde ich wirklich super.

Einen kleinen Minuspunkt gibt es dann doch

Was ich unbedingt noch erwähnen möchte: Das Headset sitzt sehr gut auf dem Kopf. Es ist sehr gut gepolstert und leicht, was ich wegen meiner Hautprobleme sehr gut und wichtig finde. Allerdings wird es unter den Ohrmuscheln nach einiger Zeit unangenehm warm. Dabei wird nicht das Gerät selbst warm, sondern es scheint eher ein Problem mit der Belüftung der Ohrmuscheln zu sein. Das wäre ein Punkt den Microsoft noch nachbessern sollte.

Fazit

Am Schluss möchte ich mich nochmal ausdrücklich bei Microsoft bedanken. Ich freue mich sehr, dass ich das Xbox Wireless Headset zur Verfügung gestellt bekommen habe. Solche Tests übernehme ich sehr gerne.

Vom Headset war ich positiv überrascht. Die Accessibility ist wirklich sehr gut und ich kann es ohne Einschränkungen nutzen und bedienen. Es ist für den Preis sehr hochwertig und gut verarbeitet. Der Sound ist nach einer individuellen Anpassung überragend gut. Vor allem aktuelle Film-Blockbuster werden damit zu einem echten Hör-Erlebnis.

Damit ist das Headset ein Tipp nicht nur für Gaming-Fans. Wer auf der Suche nach einem kostengünstigen Wireless-Headset für die XBOX ist und kein Problem mit einem Satz warme Ohren hat 😉 der kann bedenkenlos zugreifen.

Stay safe
Euer Pascal

Hinweis / Support

Wenn dir gefällt was ich mache, dann teile es gerne. Wenn du magst kannst du auch gerne deinen Senf in der Kommentarsektion da lassen.

Ich werde gesponsert von TerpPens. Solltest du an einem der besten CBD Produkte am Markt Interesse haben, dann kannst du hier ganz einfach bestellen – https://terp-pens.de/?ref=PsclDpr20 – und mit dem Code „PsclDpr20“ kannst du 20% sparen!

CANNEXOL sponsert mich ebenfalls. CBD aus Österreich mit überzeugender Qualität. Hier bestellen – https://www.cannhelp.com/ – und mit dem Code „CBDPsclDpr“ 15% sparen.

*Affiliate links

Sei immer up to date und

Folge mir auf Twitter
Folge mir auf Instagram
Komm auf Discord und plaudere mit mir oder lies als einer der ersten immer das neuste zu mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zur Übersicht
© 2021 Pascal Dupré
Made by bandemer.dev